Das intelligente Hochleistungs-Solarkollektorsystem

Auf Basis einer altbewährten Technologie haben wir unser solarthermisches Kollektorsystem in zwei Größen zur Marktreife entwickelt und mit zahlreichen easy-to-use-Funktionen ausgestattet. So vereint unser Produkt einen herausragenden Energieertrag mit extremer Anwenderfreundlichkeit und Langlebigkeit.

Unsere Solarkollektoren werden einfach auf jeweils bestehende Receiverrohrsysteme mit geschlossenem Flüssigkeitskreislauf aufgesetzt, ohne das Receiverrohrsystem hierfür öffnen zu müssen. Die Solarrinne ummantelt somit das Absorberrohr. Das Receiverrohrsystem selbst ist NICHT Bestandteil des von uns konstruierten Solarkollektors und daher nicht im Lieferumfang enthalten.

Die wesentlichen Vorteile gegenüber Flach- und Röhrenkollektoren:

Deutlich höherer Energieertrag durch:

integrierten "Intelligenten" Solartrackingsensor
längeres Zeitfenster für nutzbare Temperaturen, auch bei niedrigen Sonnenständen in den frühen Morgen-und späten Abendstunden
stark verringerte Leistungsverluste in Folge von Verschmutzung

Hohe Temperatur und Effizienz durch kurze Warmlaufphase

Die konkave Reflektorfläche der Rinne bündelt die Sonnenstrahlen mit hohen Temperaturen optimal entlang des Receiverrohres. Dadurch wird das wärmeführende Medium bereits mit der ersten Sonneneinstrahlung sofort und damit effizient genutzt.

Maximierte Wärmedämmung

Das geschlossene Modulbaudesign der Solarrinne beinhaltet eine höchst effektive Luftisolationsschicht. Selbst extrem niedrige Außentemperaturen bewirken lediglich einen geringen Energieverlust, ähnlich wie bei einer Thermoskanne.

Problemlösung für „beschlagene Frontscheibe“

Ein speziell konzipiertes Druckausgleichssystem verhindert das Beschlagen der Frontscheibe von innen durch Kondenswasser

Automatischer Überhitzungsschutz

Die intelligente Solarrinne beinhaltet einen Temperaturkontrollsensor. Dieser gewährleistet, dass sich der Solarthermiekollektor bei Erreichen der Zieltemperatur automatisch aus der Sonne dreht, ohne jedoch hierdurch den Energiekreislauf der Gesamtanlage zu beeinträchtigen.

Leichter Aufbau

Komplette perSolar Rinnensysteme können ohne Einsatz von Fachpersonal im Do-it-yourself-Verfahren montiert werden. Der Kollektor kann einfach an ein bereits voll betriebsfähiges Rohrleitungssystem angesetzt werden, ohne dieses dabei öffnen zu müssen. Das tragende Rohrsystem kann von jedem Installateur vorher aufgestellt werden. Sämtliche Einzelteile des Systems sind weltweit handelsüblich.

Selbstjustierend

Bei Inbetriebnahme richtet die integrierte intelligente Prozesssteuerung jede perSolar Solarrinne selbständig und individuell aus. Die Anlage ist sofort betriebsbereit. Eine weitere Justierung ist nicht notwendig.

Kabelloses, stromunabhängiges System

Die Rinnenmodule sind selbstversorgend. Externe Energiezuführung wird nicht benötigt. Sowohl die Prozesssteuerung als auch der Motor zur täglichen Sonnennachführung werden ausschließlich durch Sonnenenergie versorgt.

Programmierbar und individuell auslesbar

Jedes Rinnenmodul ist individuell programmierbar (z.B. Temperaturbegrenzung). Die Daten der Prozessabläufe sind in vielen Parametern einzeln auslesbar und ermöglichen somit eine Vielzahl differenzierter Betriebsstatistikanalysen. Somit kann jede Energieanlage hinsichtlich der Standortbedingungen optimiert werden.

Leichtbauweise

Die Solarrinne besteht aus einer ausgeklügelten Leichtbaukonstruktion. Somit ist die Belastung für tragende Rohrleitungs- und Dachkonstruktionen minimal.

Preisgünstig

Simplicity ist die Basis des innovativen Gesamtkonzeptes. Somit liegen die Produktions- und Betriebskosten der Solarrinne wesentlich unter den Marktpreisen herkömmlicher Energieanlagen.

Hohe Lebensdauer und Wartungsfreiheit

Optimal aufeinander abgestimmte und nachweislich besonders verschleißarme Bauteile bewirken eine extrem lange Lebensdauer der Solarrinne. Alle beweglichen Bauteile sind durch die abgeschlossene Modulbauweise jeweils in einem trockenen Reinraum isoliert. Sie sind daher frei von äußeren Umwelteinflüssen. Im Ergebnis wirkt sich die Wartungsfreiheit der Solarrinne nachhaltig positiv auf die Betriebskosten der Energieanlage aus.

Minimales Ausfallrisiko

Der Ausfall bzw. der Austausch eines Einzelmoduls einer Energieanlage mit perSolar Solarrinnen bewirkt keinen Stillstand des Gesamtsystems, da hierfür das in Betrieb befindliche Rohrleitungssystem weder ausgeschaltet noch geöffnet werden muss - wiederum verbunden mit erheblichem positiven Einfluss auf die Dauerbetriebskosten.

Automatischer Verschmutzungsschutz

In der Nacht dreht sich die Solarrinne automatisch in eine nach unten gerichtete Schutzposition. Verschmutzungen der Frontscheibe – in der Nacht gewöhnlich sehr hoch – werden somit erheblich verringert. Ergebnis: Nachhaltige Optimierung der Lichtdurchlässigkeit der Frontscheibe sowie drastische Minimierung der Reinigungsintervalle.

Sturmsicher

Der integrierte Vibrationssensor der Solarrinne reagiert auf erhebliche Erschütterungen und Vibrationen, unter anderem durch starke Windeinwirkung. In diesem Fall dreht sich die Solarrinne automatisch aus dem Gefahrenbereich in die Position, welche dem Sturm die geringste Angriffsfläche bietet.

Technische Daten

TLC-1000
Bruttofläche der Rinne:
1,0 m2
Lageranschluss:
1 Zoll Durchmesser
Aperturfläche:
0,995 m2
Abmessungen:
Länge 2,05 m / Breite 0,5 m / Tiefe 0,4 m
Gewicht:
13 kg
Optischer Wirkungsgrad:
ca. 80 %
CSP:
10-fach (bei 1 Zoll ø)
Stromanschluss:
nicht notwendig
Temperaturbegrenzung einstellbar:
40°C – 200°C
Materialien:
2 mm teilvorgespanntes AR Glas gemäß
DIN EN 1863-1, Polymer


TLC-24K

Bruttofläche der Rinne:
24,0 m2
Lageranschluss:
2 Zoll Durchmesser
Aperturfläche:
23,88 m2
Abmessungen:
Länge 6,0 m / Breite 4,0 m / Tiefe 2,2 m
Gewicht:
280 kg
Optischer Wirkungsgrad:
ca. 80 %
CSP:
50-fach (bei 2 Zoll ø)
Stromanschluss:
nicht notwendig
Temperaturbegrenzung einstellbar:
bis 450° C
Materialien:
2 mm teilvorgespanntes AR Glas gemäß
DIN EN 1863-1, Aluminium